Frische Pasta!

on

Mamma Mia! Pasta! Es gibt fast niemanden der sie nicht mag! Das beste an ihnen? Es gibt sie in abertausenden Varianten! Vegetarisch, mit Fisch, mit Fleisch, als Vorspeise oder Hauptspeise. Doch oft heißt Pasta: Fertignudeln in den Topf, Pesto dazu und fertig. Das ist richtig schade! Denn selbstgemachte frische Pasta ist so einfach. Neben gutem Geschmack beeindruckt es zudem die Gäste und ein bisschen Italien-feeling kommt auch in die Küche.

Frische Pasta Spagetti
Frische Pasta Spagetti

Zutaten:

Pro Person:
100 Gram          00’ Mehl
1                             Ei
Eine Prise          Salz

Das wars auch schon an Zutaten. Klingt doch ganz einfach! Aber jetzt gehts los.

  1. Das Mehl wird auf einer Arbeitsfläche zu einem „Vulkan“ zusammengeschüttet. Dann wird die Spitze so eingedrückt das ein Krater entsteht. In diesen gibt man das Ei und etwas Salz.
  2. Nun nimmt man eine Gabel und fängt an das Ei einzurühren und immer mehr Mehl vom Rand einzuarbeiten.
  3. Sobald die Zutaten sich zu einem Teig vermengen wird mit dem Kneten begonnen. Bitte nicht gleich verzweifeln wenn das ganze etwas bröckelig ist, denn erst durch das Kneten entsteht ein schöner Teig.
  4. Nach ca. 3-5 Minuten sollte man einen glatten Teig haben. Dieser wird nun in Frischhaltefolie eingewickelt und kommt für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Aus dem Kühlschrank heraus geht es nun weiter mit der Handarbeit. Der Teig wird nun mit einem Nudelholz oder einer Pastamaschine so dünn wie möglich ausgerollt. Bei der Pastamaschiene fängt man bei der größten Einstellung an und wird dann immer dünner bis zur kleinsten.
  6. Für die einfachste Form der Pasta, wie oben auf dem Bild zu sehen, faltet man den dünnen Teig mehrmals mit etwas Mehl dazwischen und schneidet ihn dann einfach in Streifen, Tagiatelle.

Fertig sind die frischesten Pasta die du je hattest. Die Kochzeit für diese  frische Pasta beträgt übrigens nur rund eine Minute! Sind dir Tagiatelle zu langweilig kannst du dich nach Herzenslust austoben. Egal ob Spagetti, Lasagne Platten, Farfalle, Tortellini oder Ravioli mit diesem Teig ist alles möglich. In diesem Sinne: buon appetito.

Tipps:

  • Das Rezept funktioniert nur mit 00er Mehl mit 405er oder ähnlichen Mehlen kneten sie Stundenlang und der Teig kommt    nicht zusammen.
  • Zwischendrin Arbeitsfläche, Hände und Werkzeug immer wieder gut mit Mehl einreiben.
  • Der Teig wird besonders schön wenn sie ihn mehrmals durch die größte Stufe ihrer Pastamaschiene lassen und dabei
    immer wieder zusammenfalten.
  • Werden die Pastaplatten in der Maschine zu lange, schneide sie einfach mit dem Messer durch und arbeite mit kürzeren.
  • Wenn du für mehrere Personen frische Pasta machst solltest du den Teig aus dem Kühlschrank in mehrere Stücke schneiden und
    immer nur mit einem arbeiten. Das verhindert zu lange Pasta und das austrocknen des Teiges.
Frische Pasta verschiedene Sorten
Frische Pasta verschiedene Sorten

Emailie Form kaufen *

Pasta-Maschiene kaufen *

Porsche Chroma 301 Santoku kaufen *

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

2 Kommentare auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.