Lachs auf Chorizo-Tomaten-Salat

on

Geht es um Fisch, landet häufig Lachs auf dem Teller. Zurecht, denn er ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Außerdem kann man ihn auf viele verschiedene Arten genießen. Auf der Pizza, in der Pasta, auf dem Grill, oder sogar roh als Sushi. Doch statt Asiatisch wird es heute wohl eher wieder einfach, mindestens genau so lecker und mediterran.

Leckerer Lachs mit würzigem Chorizo Tomaten Salat.
Leckerer Lachs mit würzigem Chorizo Tomaten Salat.

Zutaten:

400g Lachs
100g Chorizo
200g Kartoffeln
100g kleine rote Tomaten
100g kleine gelbe Tomaten
3 Knoblauchzehen
Petersilie, Thymian, Rosmarin

Für 3 Personen,
Zwei Pfannen, ein Schneidebrett und schon kann es losgehen!

Zubereitung:

  1. Den Lachs waschen und in drei gleich große Stücke schneiden. Die Hautseite mit einem scharfen Messer der länge nach vorsichtig einschneiden, aber weder vorne noch hinten durchschneiden.
  2. In einer Pfanne den Lachs auf der Hautseite mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze anbraten, er bleibt die meiste Zeit mit der Haut nach unten!
  3. Währenddessen schneidest du die Kartoffeln sowie die Chorizo in kleine Scheiben, hälftest die Tomaten und schneidest zwei Knoblauchzehen klein.
  4. Die Kartoffeln sowie die Chorizo kommen mit Olivenöl in eine zweite Pfanne und werden bei mittlerer Hitze angebraten.
  5. Nun gibst du zu dem Lachs eine Flocke Butter, Thymian sowie Rosmarin und eine angequetschte Knoblauchzehe. Mit diesem Butter-Kräutergemisch übergießt du den Fisch immer wieder mit einem Löffel.
  6. Kurz bevor die Kartoffeln durch sind gibst du die Tomaten und den Knoblauch hinzu, schwenkst das ganze unter und schneidest die Petersilie klein. Der Salat wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Fertig, fehlt nur noch das Anrichten. Salat in einen tiefen Teller, Lachs mit der Hautseite nach oben darauf, noch kurz etwas grobes Salz und frischen Pfeffer darüber und mit der gehackten Petersilie garnieren. Wenn du willst, kannst du das ganze jetzt noch mit einem Spritzer Zitrone abrunden, die Säure passt gut als Kontrast zum Fett des Fisches.
Viel spaß beim Kochen und beim Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.