Salbei-Ricotta-Parma Pasta

on

Das schöne an selbst gemachter Pasta ist ja die Vielfalt die man geschmacklich damit erzeugen kann. Wie hier schon oft geschrieben, es ist erlaubt was schmeckt. Was allerdings ich absolut liebe, ist die Kombination aus Salbei und Parma Schinken. Also war die Idee beides zu kombinieren nicht sehr abwegig. Nachdem das Ganze dann auch noch prima geschmeckt hat dachte ich mir, dir meinen Teller hier zu zeigen und vorzustellen, hier ist er: Salbei-Ricotta-Parma Pasta!

Salbei Ricotta Pasta mit leckerem Dry Aged Beef
Salbei Ricotta Pasta mit leckerem Dry Aged Beef

Zutaten:

150g                  Pastateig
100g                  Ruccola
20                       kleine Tomaten
250g                  Ricotta
10-15                Salbeiblätter
80g                    Parmaschinken
50g                    Rote Zwiebel
5g                        Szechuanpfeffer
Rindfleisch nach Wahl
Zeste einer halben Zitrone
etwas Salz

 

Die Ravioli mit der Salbei-Ricotta-Parma  Füllung landeten in einem Bett aus Ruccola mit zerlassenen Tomaten und ein paar kleinen aber feinen dry Aged Stücken. Welches Fleisch ihr hier verwendet bleibt komplett euch überlassen, das Ganze funktioniert natürlich auch ohne Fleisch prima als vegetarisches Gericht.

  1. Wie du Pasta-Teig machst findest du hier.
  2. Für die Füllung schneidest du zuerst Salbeiblätter, Parmaschinken, die Zwiebel und die Zeste einer haltben Zitrone so klein wie möglich.
  3. Danach vermengst du die kleingeschnittenen Zutaten mit dem Ricotta und würzt mit Salz und Szechuanpfeffer.
  4. Anschließend wird der Teig bis zur kleinsten Stufe deiner Pastamaschiene ausgerollt.
  5. Liegt der Fertig ausgerollte Teig vor dir, legst du etwas von deiner Füllung auf den unteren Teil der Pasta und klappst die die obere hälfte des Teiges nach unten während du gleichzeitig mit den Fingern um die Füllung fährst, sodass diese Luftdicht verschlossen ist. Ob du nun Ravioli, Tortellini oder etwas anderes daraus machst bleibt dir überlassen.
  6. Mit etwas Salbei werden nun die Tomaten in der Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen, das Fleisch in einer separaten sehr heißen Pfanne angebraten und die Pasta in kochendes Wasser gegeben. Aber Vorsicht, frische Pasta ist nach ca. 60- 80 Sekunden fertig!

Auf einem Teller werden die Ravioli in ein Ruccolabeet gelegt und die Tomaten und das Fleisch darüber gegeben. Wie immer bei Pasta: Parmesan kann hier nicht schaden! Lasst es euch die Salbei-Ricotta-Parma Pasta schmecken und viel Spaß beim nach Kochen!

Tipps:

  • In das Pasta-Wasser soviel Salz zum Kochen geben, dass das ganze nach Meerwasser schmeckt!
  • Die Tomaten leicht anritzen, sodass sie in der Pfanne nicht „Explodieren“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.